Wir werden unterstützt von:


Regelwerk
 
» Zweifeln beginnt dort, wo ich eine Entscheidung treffe und anschließend die Konsequenz für mein Handeln trage. «


 In jeder Religion, jeder Gemeinschaft und jedem Land gibt es Regeln, an die man sich zu halten hat.

Feste Regeln ermöglichen das Zusammenleben der Menschheit, beinhalten einen sinnvollen Hintergrundgedanken und bemühen sich eines koordinierten Ablaufes.

Wir setzen voraus, dass sich alle registrierten User*innen das Regelwerk ausgiebig durchgelesen und es verstanden haben und dass es regelmäßig immer mal wieder überflogen wird. Große Änderungen werden von uns zwar immer angekündigt, aber kleine Änderungen konnen auch mal ohne Rundmail durchgeführt werden.

Allgemeines

1§ GÜLTIGKEIT

1.1 Durch die Bestätigung der eigenen E-Mail-Adresse werden das Regelwerk und die ABGs akzeptiert. Jegliche Nutzung von Rollenspielhimmel erfolgt auf eigene Verantwortung. Rollenspielhimmel ist nicht haftbar für Verluste, die du als Benutzer*in infolge Deiner Nutzung von Rollenspielhimmel erleidest, wenn nicht zwingende Gesetzesvorschriften etwas anderes behaupten.
1.2 Neulinge, die frisch registriert sind, werden erst nach zwei Wochen mit den eigentlichen Konsequenzen bei falschem Vorgehen bestraft. Wir bieten ihnen somit eine Eingewöhnungsphase, in der sie sich sowohl mit Rollenspielhimmel als auch mit dem Regelwerk vertraut machen können. In diesem Fall werden Erinnerungen (s.u. Erinnerungen) zu Hinweisen. In Härtefällen wie bspw. Beleidigungen, Fremdwerbung, [...] werden selbstverständlich dennoch Konsequenzen folgen. Diese Regelung stellt schließlich keinen Freifahrtschein dar, der erlaubt, sich in diesen zwei Wochen über die Regelungen hinwegsetzen zu können. 

2§ DAS FSK & SICHERHEIT

2.1 Unser Board besitzt ein FSK18-Rating. Unter dieser Vorgabe setzen wir voraus, dass alle registrierten User*innen über ein Mindestalter von 18 Jahren verfügen. 
2.2 Sollte sich ein Mitglied registrieren, das dem Mindestalter nicht entspricht, wird dieses bei Erkennung unverzüglich gelöscht.
2.3 Bei Rollenspiel-Anfragen per Privatnachricht muss darauf geachtet werden, dass sie einen seriösen Eindruck machen, damit sich die Empfänger*innen nicht davon belästigt fühlen (bspw. muss auf sexuelle Andeutungen etc. verzichtet werden).
2.4 Wir nehmen uns trotz des FSK18-Ratings das Recht heraus, Handlungen (z.B. im Forum, Blog, Speed-Date) zu löschen, die zu explizit sind und/oder zu viel vulgäre Sprache enthalten (insbesondere bei erotischen Rollenspielen).
2.5 Bei öffentlich geposteten sensiblen Themen (z.B. im Blog) müssen Triggerwarnungen (z.B. ''Triggerwarnung: Suizid, sexuelle Inhalte etc.) angegeben werden. Hier wird genauer erklärt, wie eine richtige Triggerwarnung auszusehen hat.
2.6 Wir sind zwar eine FSK18-Seite, aber trotzdem möchten wir hier keine User*innen haben, die ausschließlich reine Erotik-Plays ohne tieferen Inhalt suchen. Wir nehmen uns das Recht heraus, solche User*innen von unserer Seite zu entfernen.

3§ INAKTIVITÄT
3.1 User*innen, die seit sechs Monaten oder länger inaktiv auf Rollenspielhimmel sind, werden per E-Mail kontaktiert. Sie werden an das Bestehen ihres Accounts auf Rollenspielhimmel erinnert. Den User*innen wird somit die Möglichkeit geboten, sich wieder einzuloggen und die Inaktivität damit ungültig zu machen oder sich ggf. zu löschen.
3.2 Sollten sich die User*innen nach dem Versenden der E-Mail innerhalb von 30 Tagen nicht wieder auf Rollenspielhimmel einloggen, wird der Account unwiderruflich gelöscht.
3.3 User*innen, die seit sechs Monaten oder länger inaktiv auf Rollenspielhimmel sind und keine funktionstüchtige E-Mail-Adresse besitzen, sodass wir sie nicht über das Bestehen ihres Accounts auf Rollenspielhimmel erinnern können, werden sofort gelöscht, ebenso wie jene, deren Gesamt-Onlinezeit weniger als 100 Minuten beträgt.

4§ BENUTZERNAME
4.1 Rollenspielhimmel ist eine Rollenspielseite, die als Benutzernamen sowohl Nicknamen mit Ziffern als auch normale Vornamen gestattet.
4.2 Prinzipiell gibt es nur kleine Einschränkungen bezüglich der Benutzernamen. Anstößige Benutzernamen werden gesperrt und gelöscht, sollte man auf eine Namensänderung nicht eingehen wollen.
4.3 Namensänderungen sind unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Diese findest du hier: Namensänderungs-Formular

5§ QUELLENANGABEN
5.1 Die Verwendung von Bildern auf Rollenspielhimmel ist nur dann gestattet, wenn die Quellen dieser sichtbar gekennzeichnet sind (auch in privaten Gruppen).
5.2 Bilder können mit zwei Varianten gekennzeichnet werden. Die eine wird dann verwendet, wenn das Copyright nicht bei euch selbst liegt. Das bedeutet, dass ihr das Bild nicht selbst fotografiert/gezeichnet/[...] habt. In diesem Fall wird die Bildquelle wie folgt unter das eingefügte Bild gesetzt: Link (Quelle) des Bildes
Die andere Variante wird dann verwendet, wenn das Bild einem selbst gehört, somit das Eigentum darstellt. In diesem Fall würde es bspw. folgendermaßen gekennzeichnet werden: "© alle Rechte vorbehalten"
5.3 Eine Bildquelle entspricht der Website, von welcher ihr das Bild entnommen habt. Bildlinks oder unspezifische Angaben wie "Pinterest" oder "Google" sind keine ausreichenden Quellenangaben.
5.4 Solltet ihr ein Bild bearbeiten (bspw. nehmt ihr zwei Bilder und fügt sie mit Hilfe eines Bearbeitungsprogrammes ineinander), dann liegen gleich zwei Quellen vor, die angegeben werden müssen. 
5.5 Auch das Profil verfügt über mehrere Optionen, Bilder hochzuladen, die allesamt gekennzeichnet werden müssen. Für bestimmte Optionen gibt es ein passendes Profilfeld, in dem ihr eure Quellenangaben angeben könnt (Profil, Signatur, Header, [...]). Sollte euch eines dieser Profilfelder fehlen, so könnt ihr diese Quelle in dem Profilfeld für sonstige Quellenangaben einsetzen.
 5.6 Es ist gestattet, die Profilquellen auf dem eigenen Blog festzuhalten, sofern sich diese auf der aktuellsten Seite eures Blogs befinden und die Überschrift von diesem deutlich gekennzeichnet ist (bspw. Quellenangaben). Zusätzlich müssen die dortigen Quellen auf den ersten Blick leicht zuzuordnen und beschriftet sein (bspw. Header: Link, Content: Link, [...]). Zu guter Letzt müsste auf dem Profil in einer der Quellen-Spalten stehen, dass diese nun in einem Blogeintrag vorzufinden sind (bspw. Quellen im Blog). 
5.7 Zudem steht es euch offen, Quellen für verwendete Bilder in Beiträgen über die Funktion 'Link einfügen' direkt auf das entsprechende Bild zu setzen.
5.8 Titelbilder von Gruppen müssen ebenfalls mit Bildquellen versehen werden. In diesem Fall ist es eure Aufgabe, die Bildquelle in der Gruppenbeschreibung anzugeben.
5.9 Selbst wenn eine bestimmte Seite, von der ihr euer Bild habt, keine Quellenangabe verlangt, ist es trotzdem eure Pflicht, diese hier auf RSH anzugeben, denn schließlich können wir ansonsten nicht wissen, ob ihr das Bild tatsächlich von dieser Seite habt oder von einer ganz anderen.
 
6§ ANSTÖSSIGER INHALT
6.1 Anstößige Textverfassungen außerhalb von Rollenspielen sind verboten. 
6.2 Sollte anstößige Textverfassung (Sex, Gewalt, [...]) in Rollenspielen vorliegen, dann darf diese nur dann verfasst werden, wenn sich an 10§ (Altersbegrenzung in Rollenspielen) gehalten wird, wobei es auch Themen gibt, die grundsätzlich verboten sind, wozu Inzest und sexuelle Beziehungen zwischen Mensch und Tier zählen.
6.3
 Die Verwendung von anstößigen Bildern ist verboten. Unter anstößigen Bildern verstehen wir Bilder mit brutalem, sexuellem oder auf jegliche Weise diskriminierendem Inhalt. Zudem sind Bilder wie bspw. die von Hitler, einem Hakenkreuz oder sonstigem rechten Gedankengut ebenfalls untersagt. Solch einen "Humor" tolerieren wir auf Rollenspielhimmel nicht! Dies gilt für jegliche Art und Verwendung der Bilder (Profilbild, Forum, Gästebuch, [...]). Auch ein Link, der zu solchen Bildern führt, ist nicht gestattet.
6.4 Auch jegliche andere mit rechtem Gedankengut verbundene Inhalte sind auf Rollenspielhimmel nicht gestattet.

7§ SPAM
7.1 Auf unserer Seite ist Spam grundlegend verboten. Er beginnt dann, wenn man Sachen ohne jeglichen Sinn (bspw. "aeüaee") postet. 
7.2 Spam in Gruppen oder anderen Foren gilt für uns als Versuch, an Schreibcoins zu gelangen. Die Beiträge werden von uns gelöscht und die Schreibcoins somit automatisch abgezogen. 

8§ NUTZUNG DER GRUPPEN
8.1 Allen User*innen steht es frei, Gruppen zu eröffnen.
8.2 Bei dem Aussortieren inaktiver Gruppen wird stets der Zeitpunkt des letzten themenbezogenen Beitrags in der Gruppe als Maßstab verwendet.
8.3 Dem Team steht es frei, Gruppen ohne Mitglieder in jedem Fall zu löschen.
8.4 Ist eine Gruppe seit vier Monaten inaktiv, so kann ein Teammitglied diese ohne weitere Ankündigung aus Ordnungs- und Speicher-Gründen löschen. Im Regelfall werden die Mitglieder allerdings nach Ablauf der Frist per Post in der betroffenen Gruppe auf die Inaktivität aufmerksam gemacht und bekommen eine Woche Zeit, um die Löschung gemäß Punkt 8.5 aufzuhalten.
8.5 Die Löschung einer inaktiven Gruppe kann nur verhindert werden, wenn sich ein Mitglied der Gruppe im letzten Beitrag gegen die Löschung ausspricht. Diese Aussprechung muss allerdings alle vier Monate in Form eines neuen Beitrags aktualisiert werden, da die Aufhaltung der Löschung logischerweise nach vier weiteren Monaten wieder verfällt.

8.6 Mitglieder von Gruppen, in denen sie aktiv gepostet haben, haben ein Anrecht darauf, die Löschung der eigenen Beiträge einzufordern. Allerdings erhalten die Ersteller*innen der Gruppen eine Nachricht und somit die Möglichkeit, entweder den gesamten Thread oder die einzelnen Beiträge der anderen User*innen zu löschen. Andernfalls wird ein Teammitglied nach zwei Wochen den gesamten Thread löschen.
8.7 Eine einmal gelöschte Gruppe, vollkommen gleich von wem, kann nicht wiederhergestellt werden.

9§ NUTZUNG DER FOREN
9.1 Allen User*innen steht es frei, in der entsprechenden Kategorie Threads zu eröffnen.
9.2 Threads, die vier Monate lang inaktiv sind, dürfen von Teammitgliedern ohne weitere Ankündigung gelöscht werden. Im Regelfall werden die Ersteller*innen oder aktive Mitglieder allerdings nach Ablauf der Frist per Nachricht auf Rollenspielhimmel an den Thread erinnert, sofern man innerhalb der letzten vier Wochen online gewesen ist, und bekommen eine Woche Zeit, um die Löschung gemäß Punkt 9.5 aufzuhalten.
9.3 Threads, welche über weniger als 30 Beiträge verfügen, dürfen vom Team bereits nach drei Monaten gelöscht werden.
9.4 Die oben genannten Richtlinien gelten sowohl für Off-Topic-Threads wie z.B. Spiele oder Diskussionsrunden als auch für jegliche Rollenspiele im öffentlichen Forum. 
9.5 Die Löschung eines inaktiven Rollenspiel-Threads kann nur dann verhindert werden, wenn sich der letzte Beitrag gegen die Löschung ausspricht. Diese Aussprechung muss allerdings alle vier Monate in Form eines neuen Beitrags aktualisiert werden, da die Aufhaltung der Löschung logischerweise nach vier weiteren Monaten wieder verfällt.
9.6 Threadersteller*innen haben ein Anrecht darauf, die Löschung des Threads einzufordern. Handelt es sich bei dem Thread um ein Rollenspiel, erhalten die Schreibpartner*innen allerdings die Möglichkeit, ihre Beiträge innerhalb von zwei Wochen abzusichern.

9.7 User*innen, die im Forum aktiv an einem Rollenspiel teilgenommen haben, haben ein Anrecht darauf, die Löschung des Threads ab einer Anzahl von 30 Beiträgen einzufordern. Die Mitspieler*innen erhalten eine Nachricht und somit die Möglichkeit, ihre eigenen Beiträge innerhalb von zwei Wochen abzusichern.
9.8 Ein einmal gelöschter Thread, vollkommen gleich von wem, kann nicht wiederhergestellt werden.

In Rollenspielen

10§ ALTERSBEGRENZUNG IN ROLLENSPIELEN

10.1 Sexuelle Handlungen dürfen nicht dargestellt werden, wenn die Charaktere unter 14 Jahren alt sind. Sind sie zwischen 14 und 17 Jahren alt, ist die Darstellung nur dann erlaubt, wenn sie im gegenseitigen Einverständnis vollzogen wird und geistige sowie körperliche Reife vorausgesetzt werden kann. Gleiches gilt, wenn ein Charakter ein Minderjähriger ab 16 Jahren und der andere bereits volljährig ist.
10.2 Wird sich nicht an die entsprechenden Regelungen gehalten, wird dies nach dem 3-Strike-System geahndet (bspw. werden Rollenspiele gelöscht und Verwarnungen ausgesprochen).

11§ BILDER UNSERER PROTAGONISTEN
Google gibt uns vielerlei Möglichkeiten, um uns bei den Bildern unserer Protagonist*innen austoben zu können, jedoch solltet ihr euch an unsere Verbotene-Charakterliste halten, da ihr sonst verwarnt werden könntet (s.u. Erinnerungen).

12§ HANDLUNGEN
12.1 Sollte die Handlung von zwei oder mehr User*innen gemeinsam ausgearbeitet sein, gelten beide User gleichberechtigt als Verfasser*innen der Handlung und können unabhängig voneinander darüber entscheiden.
12.2 Handlungen aus der entsprechenden Gruppe dürfen von allen Mitgliedern frei verwendet werden, jedoch müssen die Verfasser*innen der Handlung im Startpost des Threads namentlich genannt werden (sollte die Handlung im ersten Post stehen, reicht das normale Copyright dahinter aus). Auch bei der Versendung solcher Handlungen muss das Copyright immer vorhanden sein.
12.3 Handlungen von anderen User*innen, die nicht in der offiziellen Handlungsgruppe stehen, dürfen verwendet werden, sofern dies mit der Erlaubnis der Verfasser*innen geschieht. Auch hier sollte aus Respekt der Name genannt werden.
12.4 Handlungen von anderen Mitgliedern, die keine Erlaubnis zur Verwendung ihrer Handlung geäußert haben, dürfen nicht verwendet werden. Sollten die Urheber*innen die Verwendung melden, wird der Verstoß mit einer Verwarnung geahndet. 

Sonstiges

13§ Werbung

13.1 Auf unserem Board ist die Abwerbung/Fremdwerbung für andere Seiten ohne Erlaubnis des Teams verboten und wird unverzüglich an den Yooco-Support gemeldet.
13.2 Unseren Mitgliedern ist es untersagt, auf anderen Yooco-Seiten für Rollenspielhimmel zu werben, da sowohl Yooco.de als auch die meisten Inhaber der anderen Yooco.de-Seiten das Werben anderer Plattformen auf der eigenen nicht gestatten. Unerlaubte Werbung für Rollenspielhimmel auf anderen Plattformen könnte für Rollenspielhimmel fatale Folgen nach sich ziehen, daher bitten wir euch, dies zu unterlassen.
13.3 Das Werben für Rollenspielhimmel ist nur dann gestattet, wenn dies auf der jeweiligen Plattform erlaubt ist.
13.4 Fremdwerbung auf unserer Plattform erlauben wir in der Regel nur im Format einer Partnerschaft und dies nur mit anderweitigen Rollenspiel-Seiten. Bei Interesse bitte bei der Partnerschafts-Seite für weitere Informationen vorbeischauen.

14§ VERHALTEN
14.1 Wir untersagen Mobbing, öffentliche Namensnennungen im negativen Kontext, Beleidigungen, Hacking und andere Sticheleien. Rollenspielhimmel soll eine nette Gemeinschaft bleiben. Bei Missverhalten müssen wir leider auf Konsequenzen wie Verwarnungen, Strikes oder gar Löschungen zurückgreifen (s.u. Strikes-System).
14.2 Bitte überdenkt eure allgemeine Wortwahl. Ihr könnt eure Meinung immer äußern, allerdings respektvoll und ohne Kraftausdrücke.

14.3 Wir bitten darum, das geistige Eigentum anderer mit Respekt zu behandeln. So fordern wir einerseits die konsequente Angabe von Quellenangaben, aber andererseits auch die Anerkennung der Arbeit anderer Rollenspieler*innen. Wir behalten es uns vor, das unerlaubte Kopieren von Steckbriefen oder Handlungen zu ahnden, sofern dies das Miteinander auf Rollenspielhimmel erheblich stört und ausreichend Beweise vorliegen. Dabei ist stets der/die Geschädigte in der Beweispflicht.
14.4 Wir bitten darum, Informationen, die in erster Linie für die eigenen Schreibpartner gedacht sind (Online-Zeiten/-Pläne etc.), nicht in die Statusmeldungen auf der Startseite zu posten, sondern dafür den Newsfeed für Freunde zu verwenden.

15§ BESCHWERDE

15.1 Wenn du mit einer von Rollenspielhimmel getroffenen Entscheidung unzufrieden bist oder Dich ansonsten über Rollenspielhimmel beschweren oder Dich an Rollenspielhimmel wenden möchtest, kann dies unter einer privaten Nachricht an ein Teammitglied erfolgen. Rollenspielhimmel wird Deine Anfrage schnellstmöglichst nach Erhalt bearbeiten.
15.2 Wenn du Dich über andere Benutzer*innen (z.B. Verstoßes gegen das Regelwerk) beschweren möchtest, dann kannst du Dich bei einem Teammitglied melden.

   
Die Erinnerungen
   

Erinnerungen bilden die Vorstufe der Verwarnungen und verkörpern somit bloß eine Art Verweis auf einen unbeabsichtigten Verstoß gegen unsere Regelungen. 

Erinnerungen schließen folgendes mit ein:

• fehlenden Quellenangaben* (alle verwendeten Bilder),
• Vergessen von Altersbegrenzung in Rollenspielen oder
• in Ausnahmefällen 

Alle User*innen dürfen sich insgesamt drei Erinnerungen erlauben, ehe diese ihre erste richtige Verwarnung erhalten und Maßnahmen nach dem 3-Strikes-System in Erwägung gezogen werden.


*Quellenangaben wie Internet, Google, Instagram etc. werden nicht geduldet! 

Bitte geht wie folgt vor:

Ist das Bild euer Eigentum: © alle Rechte vorbehalten
Ist das Bild nicht euer Eigentum: Link (Quelle) des Bildes

Die Strafen  3-Strike-System


Bei jeglichem Verstoß gegen eine dieser Regeln muss man mit Konsequenzen rechnen!

Was versteht man unter dem "3-Strikes-System"?

Das Missachten der im Regelwerk aufgelisteten Regelungen erbringt entsprechende Konsequenzen. Der Verstoß gegen eine Regel wird den User*innen zunächst mittels einer Verwarnung mitgeteilt.

Bei weiterem Missachten wird dementsprechend die zweite Verwarnung ausgesprochen. Beim nächsten Verstoß erhalten User*innen ihre erste Sperrung. Man ist somit beim 1. Strike angelangt und wird einen Tag (à 24 Stunden) gesperrt. Eine Sperrung bedeutet, dass man keinerlei Zugriffsmöglichkeiten auf den gesperrten Account hat. Somit ist keine Anmeldung möglich, bis die Sperrung aufgehoben wurde.

Den User*innen wird per E-Mail mitgeteilt, wann und für wie lange der Account gesperrt wurde.

Der 2. Strike erfolgt, wenn sich nach dem Absolvieren der Sperrung des 1. Strikes am Verhalten auch weiterhin nichts geändert hat. Diesmal erfolgt die Sperrung für zwei Tage (à 48 Stunden).

Nach dem 2. Strike verbleibt den User*innen noch eine weitere Chance, das Verhalten zu bessern. Sollte auch dies nicht geschehen, so erfolgt der 3. Strike. Die Sperrung erfolgt für mindestens drei Tage (à 72 Stunden).

Je nach "Gewichtung" des Verstoßes, kann nach dem 3. Strike die direkte Löschung des Accounts erfolgen oder man erhält noch eine letzte Chance. Sollte auch diese aufgebraucht werden, so kommt es zur endgültigen Löschung. Insgesamt werden also drei Verwarnungen und drei Sperrungen erteilt.

Doch Achtung! 
Sperrungen können auch ohne die besagte Anzahl an Verwarnungen erfolgen. Je nach Art des Verstoßes kann es auch zur umgehenden Sperrung oder Löschung kommen (auch ohne den 1. Strike erhalten zu haben). Woran die "Gewichtung eines Verstoßes" festgemacht wird, kann anhand der drei Kategorien beurteilt werden:

• akzeptabel
• grenzwertig
• schwerwiegend

Bei schwerwiegenden Verstößen kommt diese Sonderklausel zum Einsatz.
 
 
Zuletzt bearbeitet am 11.11.2021