Wir werden unterstützt von:


Unverhofft gute Rollenspiele

[ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Shinera

31, Weiblich

  6. Fanfiction Writer

Neuling

Beiträge: 98

Unverhofft gute Rollenspiele

von Shinera am 10.12.2021 15:17

Jepp, richtig erkannt, das ist das Gegenstück zu 'Unvorstellbar schlechte Rollenspiele'. Da ich diesen Thread als auch 'Was ein Rollenspieler NICHT sagt' so negativ konnotiert fand (no offense, ich verstehe vollkommen, dass der Frust mal raus will), dachte ich mir, kann man doch auch mal die schönen Seiten des RP's beleuchten.


Ihr könnt hier mitteilen, was eure schönsten Erfahrungen in Rollenspielen waren, was euch wirklich besonders gut an einem Play gefallen hat oder unverhofft positiv überrascht hat. Gerne auch, was ihr allgemein besonders toll an einem Rollenspiel findet oder sehr schätzt.






Dann fange ich mal an:
  1. Meine erste tolle Erfahrung war vor knapp 15 Jahren, als ich mit dem Rollenspiel erst angefangen habe. Ich bin an einen Schreiber geraten, der für meine damaligen Verhältnisse so unglaublich gut geschrieben hat, so viel besser als meine "Group". Das hat mich eingeschüchtert und überfordert. Aber es hat mir auch die Augen dafür geöffnet, wie gut ein Rollenspiel überhaupt sein kann und mich angefixt, selbst besser zu werden.

  2. 2011 bin ich in einem längst ausgestorbenen Forum einer Rollenspielerin begegnet, mit der es so gut funktioniert hat, dass wir ein Privatforum nur für uns zwei gegründet haben und dort über mehrere Jahre hinweg bis heute die komplexeste und dynamischste Welt geschrieben haben, die ich je mit jemandem erschaffen habe - mit einem großen Kontinent, verschiedenen Kulturen, komplexen Magiesystemen, dutzende Mainchars und hunderte NPCs. Wir kennen uns und unsere Art in- und auswendig, sodass das Plotten so fließend funktioniert, wie ich es selten mit jemandem erlebt habe.

  3. Mit besagtem Schreiberling habe ich die Hochphase meiner "RP-Karriere" erlebt und unser Peak waren mindestens 3-4 Seiten lange Post die wir zumindest einmal täglich, manchmal mehrmals täglich geschrieben haben. Eine Phase, die ich schon meiner selbst wegen nicht mehr aufbringen kann, weil die Kapazitäten heute fehlen.

  4. Mit der Gründung eines eigenen Forums habe ich nicht nur für fünf Jahre erleben dürfen wie viel Spaß es macht auf einer etwas 'globaleren' Ebene für mehrere Spieler die Welt gestalten und plotten zu dürfen, es haben sich auch drei wunderbare Diamanten herauskristallisiert, die einfach die tollsten Rollenspieler sind, denen ich je begegnet bin und mit denen ich auch bis zu den letzten Atemzügen meines Forums geschrieben habe. Die Posts, die sie geschrieben haben, waren so grandios und so schön, dass ich einfach nur regelrecht entzückt war. Besser geht nicht.

Antworten

hundertmorgen

21, Weiblich

  12. Famous Novelist

Event-Begeisterter

Beiträge: 11974

Re: Unverhofft gute Rollenspiele

von hundertmorgen am 11.12.2021 01:19

Schön, dass sich auch mal über die guten Erfahrungen reden lässt. Ich zähle nämlich zu den wenigen Usern, die glücklich behaupten können, dass sie in ihrer gesamten "Karriere" nie ein Rpg geschrieben haben, das enttäuschend genug war, um sich einen Platz in der Halle der schlechtesten Erfahrungen zu sichern. Gerade das liegt an einem ähnlichen Grund, wie du ihn in deinem Beitrag beschrieben hast, Shinera.
Auch ich schreibe schon jahrelang mit einer Partnerin, mit der es bereits seit 2015 perfekt funktioniert. Wir sind haargenau aufeinander abgestimmt und haben schon so viel miteinander geschrieben, dass ich mittlerweile behaupten kann, mit ihr bereits ein gemeinsames "Fandom" erschaffen zu haben. Wir haben bereits etliche Plays verfasst und teilen so unglaublich viele gemeinsame Insider, dass es einfach eine pure Freude ist, miteinander Zeit zu verbringen. Sie lernte ich damals über das TopModel-Forum kennen und auch Irl haben wir uns bereits einige Male getroffen. Sie zählt unbestreitbar zu meinen besten Freundinnen. Es ist wunderbar, wie sehr das Schreiben verbinden kann. Welch eine Freude, dass es tatsächlich Personen gibt, mit denen ich mir vorstellen könnte, bis ans Lebensende zusammen Geschichten zu verfassen! :)
Besonders Freude macht es immer, wenn wir miteinander telefonieren und gemeinsam unsere alten Plays durchlesen. Manchmal bekomme ich dabei eine Gänsehaut, weil ich mich etwas für meine damals verfassten Texte schäme, aber gerade das ist doch irgendwo ein gutes Zeichen, oder? Zeigt schließlich nur, dass ich mich weiterentwickelt habe! Es bereitet mir jedes Mal wahnsinnige Freude, und insbesondere unser jüngstes Rpg, in dem wir uns bezüglich des World-Buildings sehr ins Zeug gelegt haben, verspricht wahnsinnig toll zu werden. Selbst dann, wenn jemand von uns eine Downphase hat und in einem Kreatief hängt, funktioniert es nach Wiederaufnahme augenblicklich wieder problemlos.
So ein Glück besitzt man nur selten. Somit danke ich dieser einzigartigen Schreibpartnerin, die mich in den vergangenen Jahren davor bewahrt hat, schlechte Erfahrungen zu sammeln ... Weil unser gemeinsames Universum mir stets genug war. Danke, danke, danke! 

It is because I dove into the
abyss that I am beginning to
love the abyss I am made of.

Antworten Zuletzt bearbeitet am 11.12.2021 01:20.

random.xme

21, Weiblich

  9. Employed Writer

Event-Begeisterter

Beiträge: 3914

Re: Unverhofft gute Rollenspiele

von random.xme am 11.12.2021 18:36

Eine wundervolle Idee, ich stimme gern zu: Es gibt nicht nur die Horrorspiele, sonst würden wir das hier wohl kaum machen!

Ich möchte an dieser Stelle etwas über eines meiner Lieblingsplays schwärmen: Alles hat über einen Suchanfrage begonnen und eigentlich wurde ich abgelehnt...
Nur...habe ich das falsch verstanden frei nach: Hey ich habe zwar schon jemanden, aber warum nicht. Kurzerhand habe ich eine Gruppe erstellt und einen Steckbrief hochgeladen.
Uuund wir haben eben angefangen zu schreiben.
Heute beinahe 3500 Antworten später plotten wir immer noch das größte Drama was man schreiben könnte und wir sind nicht einmal ansatzweise am Ende! Ich freue mich über jede Nachricht, die dort noch kommt, ich freue mich darauf wie es weiter geht, ich tippe jeden Buchstaben mit Euphorie!


Für solche Plays bin ich immer wieder gern Rollenspieler

Grille

Antworten

Herr_Nacht

-, Männlich

  7. Columnist

Beiträge: 580

Re: Unverhofft gute Rollenspiele

von Herr_Nacht am 13.12.2021 18:29

Ich will an dieser Stelle mein schon länger zurückliegendes RP mit Vampirbraut18 erwähnen. Ohne große Erwartungen angefangen und am Ende ist eine tolle Geschichte mit gutem Schluss draus geworden. Und auch wenn wir unterschiedlich geschrieben haben und unsere Posts sowie auch unser Schreibstil ebenfalls unterschiedlich sind, hat es uns beiden Spaß gemacht. Hier und da gab es mal kleine Disharmonien und eine erotische Stelle wurde zu unser beider Ärger wegen eines überflüssigen Missverständnisses zu einem mittelschweren Fiasko, aber wir haben das RP (auf meinen Wunsch hin) zu einem würdigen Ende gebracht. Ich war seeehr zufrieden, und ich glaube, es lag gerade an unserer Verschiedenheit, dass es so eine tolle Sache war.  

"Das köstliche und immer wieder originelle Vergnügen einer nutzlosen Beschäftigung"
Henri de Régnier

 

"You can, you should, and if you're brave enough to start, you will"
Stephen King

Antworten

Runa
Gelöschter Benutzer

Re: Unverhofft gute Rollenspiele

von Runa am 13.12.2021 19:23

Ich schließe mich den anderen beiden an indem ich sage, die Idee ist wirklich toll! Für mich gibt es auch zwei Rollenspiele, an die ich immer gerne zurückdenke. 

Das erste fand 2012/13 statt. Das weiß ich noch so genau, da es ein Play zu Der Hobbit war. Damals war ich als Kíli im SchülerVZ unterwegs. Meine Playpartnerin war eine Elbin. Teilweise gingen unsere Texte über 10 bis 12 Word-Seiten. Meistens waren es aber zwischen 3 und 5, was auch nicht wenig ist. Das kam nicht daher, dass das pacing des Rollenspiels unglaublich schnell war, sondern schlichtweg daran, dass wir beide so detailreich geschrieben haben. Bisher habe ich es selten erlebt, dass ein Playparter für mich so sehr die Gedankenwelt seines/ihres Charakters geöffnet hat und ich hab's geliebt! So war die Story neu, obwohl wir der Storyline des Filmes gefolgt sind. 

Zu Beginn des zweiten Plays war ich recht skeptisch. Ich war damals auf einer anderen Rollenspiel-Seite als Jerome Valeska angemeldet und meine Schreibpartnerin als Brenda aus den Maze Runner Filmen. Ich hätte nicht gedacht, dass das zusammen passt, aber das hat es. Es war zudem mit das erste Mal, dass ich Jerome so ausgiebig schreiben konnte und wer mich kennt der weiß, dass mir der Charakter heute noch viel bedeutet. Die Beiträge waren zwar nicht die Längsten, aber dadurch war das Play nicht minder spannend. Im Gegenteil. Es war wirklich großartig. Ging nur leider unter, da wir irgendwann auf RSH wechseln wollten, ich aber damals mit der Seite noch nicht umgehen konnte. Da hat sich das dann recht schnell verlaufen. 

Antworten

Swansong

36, Weiblich

  6. Fanfiction Writer

Beiträge: 5

Re: Unverhofft gute Rollenspiele

von Swansong am 14.12.2021 08:51

Ich schließe mich an und will so oberflächlich wie möglich einen Schreibpartner loben, mit dem ich woanders ein RS habe.

Harry Potter ist es. Spielt ca 1985. Eine Lehrer Schüler Beziehung OHNE LIEBE. Ein Lehrer, der langsam die Vaterrolle übernimmt. Und es ist so unglaublich realistisch geschrieben, nachvollziehbar und herzzerreißend.
Ich habe regelmäßig Herzklopfen bei den Posts, beim schreiben und beim lesen. Es fordert mich sehr. Mein charakter hat sich von einer schüchternen Blume zu einer Kämpferin entwickelt, die gleichzeitig verlustängst durchsteht, weild er Lehrer ihre einzige erwachsene Bezugsperson wird. Gleichzeitig beginnt auch der Lehrer sie als Familie zu sehen, was ja ebenso viele Probleme mit sich bringt, denn es existieren zweifelhafte Familienverhältnise zuhause bei der Schülerin.
Wir setzen uns keine Grenzen in dem was passieren kann.
In diesem RPG antworte ich immer zuerst. Ich bevorzuge es genasuo wie Molly Harry bevorzugt. LOL

Antworten

Leina

25, Weiblich

  8. Pocketbook Writer

Beiträge: 19

Re: Unverhofft gute Rollenspiele

von Leina am 14.12.2021 17:45

Wir schreiben das Jahr 2010, klein Me meldet sich in einem anderen Forum an, kommt zuerst mit Rollenspielen in Kontakt. Dort lerne ich auch schließlich meinen besten Freund kennen, für knapp 10 Jahre waren wir unzertrennlich, haben Welten erschafften, zerstört und die Charaktere ihre Wege bereitet..unglaublich super
Gleichzeitig, habe ich jemand anderen kennengelernt, der ebenfalls mit mir Rps geschrieben hat. Eins um genau zu sein, ein unglaublich langes, das längste was ich jemals geschrieben habe..Wir haben hinterher ein Buch daraus machen können, es hat meinen OC zu der gemacht, die sie heute ist. Ich bin traurig, dass es vorbei ist, aber ich sehe immer mit guten Erinnerungen und sehr guter Laune auf diese Zeit zurück und bin froh, die Erinnerungen gemacht zu haben. Ich will diese Zeit nicht missen.
Und auch wenn sie nicht hier sind, möchte ich noch meine zwei anderen Lieblinge loben, die eine hat mit mir viele Hobbit und HdR Rps geführt, mit der anderen konnten wir beide unsere Celebrity Crushes zum Leben erwecken.
Auch die kurzen Beiträge haben mich nie gestört. Ich habe viele tolle Leute kennenlernen dürfen, auch wenn sie nich mehr mit mir den Weg gehen, bin ich froh sie gehabt zu haben <3

Ich wünsche jedem, mindestens einen Partner, mit dem man wundervolle RPs schreiben kann und der einen in andere Welten entführt...

Antworten

« zurück zum Forum